Navigation überspringen

Ihre Spezialisten für moderne Implantologie in Westerkappeln

Hochwertige Implantate und beste Beratung – für ein strahlend weißes Lächeln ohne Kompromisse.

Zur Terminvereinbarung

Ein Implantat – was ist das?

Implantate werden in den Kieferknochen eingesetzt und dienen als Träger von Kronen, Brücken und Prothesen  und funktionieren so wie eine künstliche Zahnwurzel. Ihr Grundgerüst (Schraube, Zylinder oder Gewindestift) wird dauerhaft im Kieferknochen verankert und trägt einen Pfeiler, der zur Befestigung des sichtbaren Zahnersatzes dient. Heute steht eine Vielzahl von Systemen und Materialien (Titan, Keramik, Bioglas etc.) zur Verfügung, die gut in den Knochen einwachsen und verschiedenen Anforderungen Rechnung tragen.

So wird ein Implantat eingesetzt:

Unter örtlicher Betäubung wird das Zahnfleisch an der entsprechenden Stelle geöffnet. Nun wird genau in der Größe des einzusetzenden Implantates ein Kanal in den Kiefer gebohrt und das Zahnimplantat eingesetzt.

Anschließend wird das Zahnfleisch wieder zugeklappt und vernäht. In den nächsten 3–6 Monaten verwachsen Implantat und Kieferknochen miteinander. Eine Belastung des Implantates sollte möglichst vermieden werden. Damit der Heilungsprozess reibungslos verläuft, sollte die regelmäßige Kontrolle der betroffenen Stelle durch den Zahnarzt nicht vernachlässigt werden. Ist die Einheilungsphase abgeschlossen, beginnt der Aufbau des Zahnersatzes, zum Beispiel als Krone, Brücke oder Prothese. Nach der Behandlung sind Implantat und Zahnersatz genauso belastbar wie ein natürlicher Zahn.

Auf dem Dentalmarkt ist eine Vielzahl von Implantatsystemen unterschiedlicher Hersteller erhältlich, von denen viele nach einer kurzen Zeit nicht mehr existieren. In der Zahnarztpraxis Dr. Helge Schwartz bevorzugen wir aus diesem Grund das bewährte und zugleich zukunftsorientierte Implantatsysteme der Firmen Dentsply Sirona und ICX Medentis, mit denen wir bereits viele positive Erfahrungen machen konnten.